Innsbruck - Salzburg

 

 

 

Festwochen Innsbruck/ Ambras - (c) Alfred Rhomberg

 

Innsbruck

 

 

Man muss die Stadt für einige Zeit verlassen haben,

(ich fahr dahin, mein strassen…)

 

nach Bonn, Mannheim – oder ... Maimi,

(ich hete in mîne hant gesmogen daz kinne und ein mîn wange. dô dâhte ich mir vil ange, wie man zer welte solte leben…)

 

Man muss die Nordkette gedanklich überwunden haben

(in fremde land dahin…) – (mein freud war mir genommen…)

 

und kam gerne wieder zurück -

Man muss Andreas Hofer vergessen haben,

(bis das ich "widerkomm"…)

 

Ich kam wieder, hatte Andreas Hofer vergessen und lebe gerne in dieser schönen Stadt – unterhalb der Nordkette -

 

wo sonst kann man nach Büroschloss noch eine Bergtour machen – wo klingt alte Musik so echt, wie bei den Innsbrucker Festwochen in Schloss Ambras?

 

Anm.: in Klammern: Textbruchstücke von Walther von der Vogelweide und Maximilian I (?) –  Liedkomposition: Heinrich Isaak

 

 

 

Salzburg

 

 

Salzburg - (c) Alfred Rhomberg

 

 

Die Schönheit der Stadt wird mit Mozartkugeln bombardiert –

 

da hilft kein Luftschutzkeller.

 

Japanische, deutsche und italienische Brigaden tun ihr bestes

 

um Salzburg zu der Stadt zu machen, die sie nicht ist - und die sie sehen wollen.

 

Salzburg brauchte Mozart nicht – Mozart brauchte Salzburg nicht und doch…

 

wie viele Mozartkugeln habe ich an Freunde verschenkt, aus Verlegenheit – weil ich ihnen Salzburg nicht schenken kann, obwohl ich es wollte.

 

 

P.S. Auch eine ehemals geplante Fußballweltmeisterschaft hätte Salzburg überstanden, es wären halt andere Brigaden gekommen.

 

 

(2007 und 2011) 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: inhaltlich verantwortlich Dr Alfred Rhomberg, Der Name des Magazins "Igler Reflexe" sowie alle Inhalte unterliegen dem copyright von Dr. Alfred Rhomberg, bei Bildinhalten gilt das jeweilige copyright der Herkunftsquellen.