An Ginger

 

Ginger - © Alfred Rhomberg

 

 

An Ginger

 

 

Oh Ginger –

wie lange ist es her, als wir uns zum letzten mal küssten,

du Virginia meiner Jugend,

oh Ginger...

 

Oh Ginger –

ich erinnere mich, dass du den Namen gar nicht mochtest,

nicht aus meinem Munde – vielleicht wegen der Virginia(?),

oh Ginger...

 

Oh Ginger

ich sollte dich Geena oder Ginga nennen,

obwohl dein Haar und dein Körper so herrlich aromatisch dufteten

wie Ginger...

 

Oh Ginger –

ich weiß nicht mehr, warum wir uns verloren hatten,

es ist alles schon so lange her - das Leben sehnt sich immer nur nach Trivialität

oh Ginger...

 

Oh Ginger –

unsere Liebe wär’ einzig wohl gewesen – und niemals trivial!

Jede Frau mit roten Haaren erinnerte mich später nur an dich -

oh Ginger - meine geistige, unerreichbare Ginger...

 

Oh Ginger –

auch wenn es dich nie gegeben hätte -

nur als analog-digitales Konstrukt der Fantasie -

in meiner Erinnerung lebt nur dein würziger Geruch von Ginger

und niemals die brennende Schärfe frischen Ingwers.

 

 

(4.6.2016)

 

 

"Kulturforum-Kontrapunkt" - Index/ HOME
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: inhaltlich verantwortlich Dr Alfred Rhomberg, Der Name des Magazins "Igler Reflexe" sowie alle Inhalte unterliegen dem copyright von Dr. Alfred Rhomberg, bei Bildinhalten gilt das jeweilige copyright der Herkunftsquellen.