Lyrik und Miniaturen

 

 

Zeichnung einer Apollon Statue mit Lyra - Public Domain

 

 

Zeitgenössische Lyrik durchbricht das Dogma klassischer poetischer Mittel wie Reim und Versmaß. Die hier verwendeten Lyrikformen spielen mit unterschiedlichen Formelementen, wobei oft kein Unterschied zu Gedankensentenzen im klassischen Sinn angestrebt wird. Doch auch „nonsense“ muss nicht immer unsinnig sein, weil nonsense sich an den Grenzen der Logik bewegt und diese zuweilen auch überschreitet. Dadurch entstehen Paradoxien, welche die Wirklichkeit oft besser beschreiben als es der Beschreibung einer oft tristen Realität gelingt.

 

Meine Miniaturen sind oft zu "klein" um Prosa zu sein und zu wenig lyrisch, um irgend einer Lyrikgattung zugeordnet zu werden - eben: en miniature. Trotzdem werden beide Gattungen hier zusammengeführt, gerade weil es bei diesen Texten sinnlos wäre, zwischen "Lyrikgattungen" zu unterscheiden. Wo fängt lyrische Poesie an und ab wann werden meine Texte zu (lyrischen?) Gedankensentenzen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

"Kulturforum-Kontrapunkt" - Index/ HOME
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: inhaltlich verantwortlich Dr Alfred Rhomberg, Der Name des Magazins "Igler Reflexe" sowie alle Inhalte unterliegen dem copyright von Dr. Alfred Rhomberg, bei Bildinhalten gilt das jeweilige copyright der Herkunftsquellen.