Wenn Eisbären diskutieren ...

 

Nachdenkliche Eisbären - © Alfred Rhomberg
Nach der Diskussion ist man ermüdet - © Dr. Werner Rhomberg

 

 

 

Zwei Eisbären schlenderten gemächlich durch den sonnenwarmen Herbstwald, dessen Blätter sich bereits in ihrer ganzen Pracht verfärbt hatten. Eisbären sind nicht sehr gesprächig – das ist ihnen genetisch durch ihren früheren Lebensraum im vergletscherten Teil Grönlands angeboren, inzwischen hatte sich Grönland jedoch völlig verändert und damit änderten sich auch die Umgangsformen der Eisbären. Einer der beiden sah vergnügt in den blauen Himmel und sagte dann fröhlich: „Die Klimaerwärmung hat doch auch ihre guten Seiten“. Der andere Bär sah seinen Kollegen mürrisch an und meinte lamentierend: „mir gehen die vielen Menschen auf die Nerven – früher gab es jährlich höchstens ein bis zwei Expeditionen in unser Land und wir waren beliebte Fotoobjekte, heute laufen sie hier in Horden herum, bauen Fabriken, Hochhäuser und verbrauchen unsere Rohstoffreserven - wir sind ihnen völlig egal und, wenn mir meine UrUrUr-Großeltern von den leckeren Robben erzählen, läuft mir das Wasser im Maul zusammen – heute speisen die Menschen uns mit Genmais ab, fotografieren metergroße Schmetterlinge, die es früher angeblich nicht gab und wenn sie so weitermachen, gelingt es ihnen auch noch, die Saurer wieder gentechnologisch zurückzuzüchten und bei uns anzusiedeln. Ich mag den Fortschritt nicht!“.

 „Du siehst wirklich alles etwas zu schwarz – freu dich lieber an unserem schönen Herbst und an den Blumen. Wer weiß wie lange es das alles noch auf Grönland gibt - ich habe von den meisten Experten gehört, dass die gesamte Klimakatastrophe ein Irrtum war und daher alles wieder rückgängig gemacht werden soll.

 

Das war nun wirklich ein unerschöpfliches Gesprächsthema – über Experten, die Wissenschaften und die „Dinge an sich“. Die beiden sonst eher schweigsamen Bären redeten viele Stunden über das Thema bis die Sonne unterging.

 

Dabei ließe sich das Thema bezüglich Expertenmeinungen so leicht durch zwei Zitate eines berühmten Philosophen und eines deutschen Schauspielers klären:

 

Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten (Bertrand Russel, 1872-1970)

 

und:

 

Experten sind Leute, die andere daran hindern, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen (Hannes Messemer (1924-1991)

 

(17.3.2014)

 

"Kulturforum-Kontrapunkt" - Index/ HOME
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: inhaltlich verantwortlich Dr Alfred Rhomberg, Der Name des Magazins "Igler Reflexe" sowie alle Inhalte unterliegen dem copyright von Dr. Alfred Rhomberg, bei Bildinhalten gilt das jeweilige copyright der Herkunftsquellen.