Bruchstücke

 

 

 

Object III - (c) Alfred Rhomberg

 

 

Auf der Suche nach einem bestimmten Bruchstück, stieß die Phantasie in ihrer Bruchstücksammlung auf einen Gegenstand der nicht die strengen Kriterien welche sie an ein gutes Bruchstück normalerweise erfüllte und den sie offenbar falsch eingeordnet hatte. Solche Ereignisse sind ärgerlich aber wiederum nicht so ernst für jemanden, die/der es gewohnt ist, aus einer gegebenen Situation das Beste zu machen. Bei genauer Analyse kann so ein Vorkommnis sogar zur Bereicherung einer Bruchstücksammlung werden und nur ein Pedant würde das störende Element aussondern und versuchen es mit anderen Nochnichtbruchstücken zu einer neuen Formation zusammenzuschweißen. Einfacher ist es, den störenden Gegenstand zu zertrümmern und daraus weitere neue Bruchstücke zu machen, wie dies derzeit – nicht nur in Österreich in der Parteienlandschaft immer üblicher wird (aus 1 mach 3 oder mehr). Hier wird in eindrucksvoller Weise bewiesen, dass der Satz von Aristoteles „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teilchen“ tatsächlich vollkommen umkehrbar ist (wie das bei einem anständigen Philosophen nicht anders zu erwarten wäre) also: „Die Summe einzelner Teilchen ist weniger als das ursprüngliche Ganze“. Auf diese Weise lösen sich viele Probleme oft ganz von selbst.

 

P.S. Was in der Politik vielleicht nicht immer optimal ist, nämlich das Ziel, mehr Partei- oder Gemeinderatslisten zu gründen als es Bürger gibt, ist bei Bruchstücken einer privaten Bruchstücksammlung ein bewährtes Prinzip, das die Phantasie nicht verlassen wollte.

 

 

(2011)

"Kulturforum-Kontrapunkt" - Index/ HOME
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: inhaltlich verantwortlich Dr Alfred Rhomberg, Der Name des Magazins "Igler Reflexe" sowie alle Inhalte unterliegen dem copyright von Dr. Alfred Rhomberg, bei Bildinhalten gilt das jeweilige copyright der Herkunftsquellen.