Versäumte Gelegenheiten

 

missed opportunity - © Alfred Rhomberg

 

In einem einsamen Wald

stand ein einsames Tier

es dachte über den Sinn des Lebens nach,

ich ging vorbei und beachtete es nicht,

doch plötzlich fragte ich mich,

woher ich denn wusste,

dass das einsame Tier über den Sinn des Lebens nachdachte?

Ich kehrte zurück, um es zu fragen,

da war es weg – schade!

Wieder eine versäumte Gelegenheit.

 

 

Nachts auf der Straße,

Begegnung mit einer hübschen Frau

und traurigem Blick,

sie fragte mich, wie spät es sei,

ich antwortete:

21 Uhr 57

sie weinte – und ich ging weiter

insgeheim fragte ich mich,

ob ihr eine andere Uhrzeit lieber gewesen wäre

um fröhlicher zu sein -

vielleicht 21 Uhr 59 ?

Ich werde es nie erfahren.

 

 

Ich hatte meinen Zug versäumt -

es wäre wichtig gewesen.

Der nächste Zug fährt erst am späten Abend –

da sind alle Katzen grau,

wichtiger jedoch ist:

wie Wichtiges plötzlich völlig unwichtig werden kann!

 

 

Ja - ich hatte etwas Wichtiges versäumt,

daher jetzt genügend Zeit für das Unwichtige,

es war fremder, süßer, fröhlicher –

essentiell und existenziell zugleich,

ich raffte so viel davon zusammen als ich konnte,

wollte mir das Paket nach Hause senden,

aus einem fremden Land in mein eigenes fremdes Land,

der Zollbeamte verweigerte die Fracht.

Der Traum, jetzt endlich erst zu leben war beendet!

 

(AR)

 

„Die Hybris, die uns versuchen lässt, das Himmelreich auf Erden zu verwirklichen, verführt uns dazu, unsere gute Erde in eine Hölle zu verwandeln.“  (Karl Popper) 

 

(24.1.2017)

 

 

"Kulturforum-Kontrapunkt" - Index/ HOME
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: inhaltlich verantwortlich Dr Alfred Rhomberg, Der Name des Magazins "Igler Reflexe" sowie alle Inhalte unterliegen dem copyright von Dr. Alfred Rhomberg, bei Bildinhalten gilt das jeweilige copyright der Herkunftsquellen.